17.01.2017 | MNT- Unterricht mal anders

Die Klasse 10 hat im MNT-Unterricht mit ihrer Fachlehrerin Franziska von Hagen und der Unterstützung durch Referendarin Frau Leonie Gerster Schweineaugen seziert.

Die ganze Klasse war ziemlich aufgeregt und gespannt, wie diese Unterrichtsstunden wohl verlaufen wird. Zunächst besprachen wir alle Arbeitsschritte gemeinsam genau, damit uns keine Fehler unterliefen. Zusammen mit einem Partner durften wir dann die Augen von außen unter die Lupe nehmen, bis Frau von Hagen und Frau Gerster die Augen mit dem ersten Schnitt mit einer Rasierklinge geöffnet hatten. Nachdem diese erste Hürde genommen war, durften wir selbstständig weiter arbeiten.

Wir konnten viele Einzelheiten entdecken, von denen wir vorher nur im MNT-Unterricht gehört hatten. Wir schnitten zunächst den Augapfel mit einer Schere weiter auf, um dann den Glaskörper, der sich im Auge befindet, vorsichtig heraus zu drücken. Weiter konnten wir den Sehnerv finden, die Netzhaut von der Lederhaut trennen, die Iris (Regenbogenhaut), die für die Farbgebung des Auges verantwortlich ist, genauer untersuchen und die Linse aus dem Glaskörper entfernen. Es war richtig interessant und aufschlussreich!

Natürlich hat es einige Schülerinnen und Schüler ziemlich viel Überwindung gekostet, aber alle haben die Aufgabe gut gemeistert. Wir wissen jetzt sehr genau, wie ein Auge aufgebaut ist und wie die einzelnen Bestandteile aussehen und zusammenarbeiten.

Sophia Haid, Klasse 10