05.08.2020 | Erster Jahrgang mit Realschulabschluss

Schülerinnen und Schüler feiern Schulabschluss an der Ehinger Längenfeldschule


Sie haben Geschichte geschrieben: Die 14 Schüler sind die ersten, die an der Längenfeldschule einen Realschulabschluss gemacht haben. (Fotos: Längenfeldschule)


Die Lerngruppe 9.1 freut sich über den erworbenen Hauptschulabschluss.


Auch die Schüler der Lerngruppe 9.2 haben den Hauptschulabschluss erworben.

Etwas anders als sonst, aber nicht weniger feierlich, fanden dieses Jahr die Abschlussfeiern der Lerngruppen 9 und 10 an der Längenfeldschule statt. Keine Feier am Abend, sondern am Dienstagvormittag. Keine große Veranstaltung mit allen Entlassschülern, sondern ein Verabschieden in drei Schichten. Jeder Schülerin und jedem Schüler stand es zu, zwei Personen mitzubringen, die auf Abstand in der feierlich dekorierten Mensa saßen.

Zuerst war die Lerngruppe 10 an der Reihe. Eingestimmt wurden die 14 Schüler von Rektor Udo Simmendinger mit dem Lied „Erfolg ist kein Glück“ von Rapper Kontra K. Im Lied wird besungen, dass man sich Dinge hart erarbeiten muss, um erfolgreich zu sein, was er durchaus passend für alle Abschlussschüler fand. Genauso wie der Rat für den weiteren Lebensweg, dass man zwar hinfallen darf, aber es entscheidend ist, wieder auszustehen. „Ihr habt Geschichte an der Längenfeldschule geschrieben“, sagte Udo Simmendinger zur Lerngruppe 10. Es sind die ersten Schüler, die hier den Realschulabschluss gemacht haben.

Von 14 Schülern, haben zwölf einen Durchschnitt von 2,4 und besser und erhielten eine Belobigung. Die Schülerinnen Andrea Götz und Svea-Alvina Wendt erhielten als Jahrgangsbeste mit einem Durchschnitt von 1,6 einen Preis.

31 der 33 Schülerinnen und Schüler der Lerngruppen 9.1 und 9.2 verlassen die Schule mit einem Hauptschulabschluss. Auch die Hauptschüler legten ihren Abschluss zum ersten Mal nach den neuen Richtlinien ab. Als Jahrgangsbeste erhielt Selina Hlebec mit einem Durchschnitt von 1,6 einen Preis. Vier weitere Schüler erhielten eine Belobigung. Und auch wenn Erfolg kein Glück ist, wünschte Simmendinger den Abschlussschülern für ihren weiteren Lebensweg viel Erfolg und besonders viel Glück.

Christian Steinbach, der Elternbeiratsvorsitzende, bedankte sich bei den Lehrern für die gute Vorbereitung der Schüler, auch im Homeschooling während der Schulschließung. Auch er gab den Entlassschülern die besten Wünsche mit auf den Weg.

Die Zeugnisübergabe erfolgte für die Lerngruppe 10 durch deren Leiter Timo Schiemann und bei den Lerngruppen 9 durch die Lerngruppenleiterinnen Judith Mößle und Silke Krokenberger. Alle Lerngruppen bedankten sich bei ihrer Leitung für die gute Betreuung bis zum erfolgreichen Abschluss. Am Ende jeder kleinen Entlassfeier wurde ein Foto mit Einhaltung der Abstandsregel gemacht.

Folgende 31 Schülerinnen und Schüler haben erfolgreich den Hauptschulabschluss erworben:

Lerngruppe 9.1: Emirkan Balaban (Dintenhofen), Simon Braig (Altsteußlingen), Oliver Dubrovski, Finn Knab, Jona Kuhn, Angelos Manolis, Lennard Rutz, Paul Schefer (Herbertshofen/Belobigung), Jan Schmucker (Allmendingen), Tim Tress, Chiara Ates, Selina Hlebec (Preis), Aleysa Kaber, Irem Keskin, Petra Razov (Sontheim).

Lerngruppe 9.2: Pio Guerrieri, Philipp Heimbach (Belobigung), Marius Kopp (Altsteußlingen), Justin Mersinger (Altbierlingen/Belobigung), Mike Miller, Julian Moser, Daniel Munzhau, Marika Abbruzzese, Emilia Coffee, Marie Geiger (Stetten), Chiara Kiralij, (Heufelden), Veronika Klops, Nicole Kuric, (Briel), Hannah Maischberger (Belobigung), Ioanna Mpogiatzis.

Folgende 14 Schülerinnen und Schüler haben erfolgreich den Realschulabschluss erworben

Lerngruppe 10.1: Valentino D'Ettorre, Jakub Haberla, Maximilian Kramer, Niklas Pracherstorfer (Dettingen), Daniel Schwemler, Alexandros Spanidis, Janina Gindele, (Kirchen), Andrea Götz, (Mundingen), Cessedy Kanrik, Marie Kisatzik, (Allmendingen), Dimitra Manoli, Emily Rekling, Violetta Sommerfeld, Svea-Alvina Wendt (Altbierlingen).

Schulbeste hierbei: Andrea Götz und Svea-Alvina Wendt mit dem Gesamtnotenschnitt von jeweils 1,6. Weitere Preise: Maximilian Kramer und Violetta Sommerfeld mit einem Gesamtnotenschnitt von jeweils 1,8. Belobigungen: Cessedy Karnik (2,2), Jakub Haberla (2,3), Daniel Schwemler (2,3) und Marie Kisatzik (2,4).

(Schwäbische Zeitung, 05.08.2020)