19.07.2018 | Auf dem Hof der Familie Egle

Einen ganzen Vormittag durften die Lerngruppen 6.1 und 6.2 den Bauernhof der Familie Egle in Ehingen kennenlernen. Dabei erfuhren sie viel Neues.

Den Begriff Bauernhof verbanden die meisten Schüler mit Tieren. Schnell stellten sie jedoch auf dem Hof von Dr. Bettina Egle fest, dass Landwirtschaft auch die reine pflanzliche Produktion bedeuten kann.

Zunächst stellte sich Frau Dr. Egle den beiden Lerngruppen in ihrer ehemaligen Scheune vor und erklärt genau, warum sie mit der Tierproduktion aufhören musste. Rentabler erschien die Umstellung auf ökologische Landwirtschaft, wie die Schüler erfuhren.

Deshalb produziert Frau Dr. Egle seit einigen Jahren rein biologisch, was ihr Vor- und Nachteile bringt. Anschaulich erklärte die Bäuerin ihre tägliche Arbeit und konnte den Schülern viele Information zum Unterschied zwischen konventioneller und ökologischer Landwirtschaft näherbringen.

Besonders erfreut waren die Schüler, dass sie während der Hofbesichtigung doch noch einige Tiere zu sehen bekamen: zwei Pferde, Bienen und ein paar Hühner.

Christina Gaube