Wir sind auf dem Weg zur Fairtrade-Schule

Im Juli 2019 hat sich unsere Schule auf den Weg gemacht, die Anerkennung als Fairtrade-Schule zu bekommen. Wir möchten unsere Schüler dafür begeistern, fairtrade - Artikel zu kaufen, damit Menschen unter fairen Bedingungen bezahlt werden und von ihrem Einkommen leben können. Wir haben ein Jahr dazu Zeit, die notwendigen Kriterien zu erfüllen. Es wurde bereits ein fairtrade-Schulteam gegründet und wir haben dort überlegt, welche Aktionen wir in der Schule starten.
Die Themen des fairen Handels sind im Bildungsplan verankert und werden auch im Unterricht behandelt.

Schon vor den Ferien haben unsere Schüler/-innen im Schülercafé faire Cocktails zubereitet und verkauft. An der Einschulung der Schüler der ersten Klassen, haben die Eltern der zweiten Klassen fairen Kaffee verkauft und Kuchen mit fairen Zutaten gebacken.

Im Lehrerzimmer wird fairtrade-Kaffee zubereitet. Bald gibt es dort auch einen Verkauf von fairtrade-Artikeln.

Im Schülercafé beginnt in den nächsten Wochen der Verkauf von fairen Artikeln für die Schüler und Schülerinnen (z.B. Trockenfrüchte, Gummibärchen, kleine Schokoriegel, Schulmaterialien… .)

Unter: www.fairtrade-schools.de können Sie gerne nachlesen, was alles zu einer Fairtrade-Schule gehört.

Herr Steinbach stellt auf: Fairtrade-Schools-Blog, alle Neuigkeiten und Fotos unserer Aktionen ein.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie auch zuhause mit Ihren Kindern über das Thema reden und wir zusammen ein wenig mehr Fairness für Menschen der Eine-Welt-Länder erreichen.

Udo Simmendinger (komm. Schulleiter)
Judith Mößle (Verbindungslehrerin)
Klaudia Lahn (Ansprechpartnerin Fairtrade)

Aktionen und Projekte

Verkauf von Fairtrade-Cocktails im Schülercafé der Längenfeldschule am 23.07.19

Eltern verkaufen bei der Einschulung am 13.09.19

Schüler und Schülerinnen der Längenfeldschule verkaufen nach dem Gottesdienst Fairtrade-Artikel

Fairer Obsttag - Wir essen und trinken fair und gesund!